3 Tipps für relevantes Contentmarketing

März 08, 2021
Autor
Sascha Hahne

Sascha Hahne

Inhaltsverzeichnis

  • Mundpropaganda und Kooperation
  • Dein Expertenstatus
  • Inhalte spannend veranschaulichen
Lesedauer - ca. 1 min

Du willst mit deinem Contentmarketing beeindrucken? 
Du steckst bereits viel Aufwand in deine Social Media Posts und es ist ein Kampf, konsequent am Ball zu bleiben? Mit diesen Tipps steigerst du die Qualität deiner Inhalte sofort.

 

1. BEWIRKE MUNDPROPAGANDA.

  • Share for Share, statt Follow for Follow:
    Klar muss man regelmäßig posten, aber die Qualität darf nicht darunter leiden!
    Wenn du dir ein Publikum geschaffen hast, was deine Beiträge bereits aufgrund der Qualität schätzt, geht es weiter zu Schritt 2:
    Integriere deine Gefolgschaft aktiv und bringe sie dazu, deine Beiträge zu teilen. Kooperiere mit Mikroinfluencern und bewirke so, dass sie mit ihrem Namen für dein Produkt bürgen!

2. MACH‘S HILFREICH.

  • Erstelle Umfragen und lass deine Community aktiv mitentscheiden, welche Beiträge sie zukünftig bei dir zu sehen bekommen. Werte deine Stellung durch Blog­beiträge auf und erschaffe dir so einen Expertenstatus. Bleibe dir treu, aber ziele auf Facettenreichtum ab! Verwandle wertvolle Fakten in aufregende Storys.

3. KURATIERE WAS DAS ZEUG HÄLT.

  • Um Konsistenz gewährleisten zu können, brauchst du zunächst einen Redaktionskalender. Nur so behältst du den Überblick und hast eine Chance, den Algorithmus für dich arbeiten zu lassen. Um so viele hochwertige Beiträge wie möglich zu generieren, nutze das Prinzip der Content Curation.
    Schnapp’ dir bspw. eine trockene Studie aus deinem Gebiet und mach sie zu einer anschaulichen & teilbaren Infografik.

 

Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Umsetzung.

 

Beratung erwünscht

Wir helfen gerne

Blog Abonnieren

Beratung erwünscht?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um das Thema Social Media Marketing und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt.

Weitere Blogartikel

Teil 1: Die häufigsten Instagram-Fehler von Unternehmen / Gekaufte Follower
Social Media Growth Hacks
3 Tipps für mehr Engagement auf Social Media